Menu

Baufortschritt

 Chronologie der Modernisierung

Druck

März 2016

Endlich ist es soweit! Ab dem 18. März präsentiert sich die Volme Galerie im neuen schönen Glanz!
Die neu gestaltete und veredelte Außenfassade des ehemaligen Hortengebäudes, die Erneuerung des Eingangsportals an der Badstraße, die großzügige Erweiterung und Modernisierung der gesamten Ladenstraße und nicht zuletzt der Einzug des Hagener Modehauses SinnLeffers auf 5.000 m² Fläche stellen einen erfolgreichen Abschluss der Umbauphase der Volme Galerie dar!

K1600_DSC_0020

K1600_DSC_0034

K1600_DSC_0026

K1600_IMG_0010

EÖ Tag_nach 18 Uhr Ladenstraße voll

Iphone 23-03-16 012

Kundenflur OG

Januar/Februar 2016

CIMG5242

CIMG5239

CIMG5240

CIMG5245

CIMG5243

CIMG5247

 

Dezember 2015

CIMG5028

CIMG5026

 CIMG5023

CIMG5029

November 2015

CIMG4457

CIMG4455

CIMG4453

CIMG4463

CIMG4462

CIMG4451

CIMG4448

 

Oktober 2015

CIMG4008

CIMG3997

CIMG3996

CIMG3995

CIMG3992

 

September 2015

Erneuerung der Deckenbeleuchtung und der Bodenbeläge in der gesamten Ladenstraße

CIMG3578

Großzügige Verbreitung der Ladenstraße im Erdgeschoss

CIMG3544

Die neue Fassade am Friedrich-Ebert-Platz – Fesntereinbau in den letzten Zügen

CIMG3546

CIMG3589

Fertigstellung des neuen breiten Eigangsportals an der Badstraße

CIMG3538

 

Juli 2015

IMG_0320

IMG_0324

IMG_0343

IMG_0307 IMG_0322

 

Juni 2015 – Die neue Fassade am Friedrich-Ebert-Platz:
Das Baugerüst steht! Die Vorbereitungen für den Einbau der Fenster sind bereits gestartet!

Ansicht FEP

 

Juni 2015 – Die Dimension des neuen breiten Eingangsportals an der Badstraße wird erkennbar.

Ansicht Badstr.

 

Mai 2015 – Die neue Form der Fassade am Friedrich-Ebert-Platz wird deutlich erkennbar

IMG_0610

IMG_0607

IMG_0597

 

Mai 2015 – Das neue Portal an der Badstraße nimmt seine neue Form an

IMG_0592

 

April 2015 – Die Fassade am Friedrich-Ebert-Platz öffnet sich

IMG_0734

IMG_0726

 

April 2015 – Der neue Eingang Badstraße wächst

IMG_0739

IMG_0744

 

April 2015 – Der Innenausbau im Hortengebäude läuft auf Hochtouren

IMG_0725

 

Februar/März 2015 – Kultur zieht in die Volme Galerie ein!

Unter dem Motto: „Das Beste in Hagen“ präsentiert  die Werbegemeinschaft Volme Galerie in Kooperation mit dem Osthaus Museum Hagen Werke von insgesamt 13 bildenden Künstlerinnen und Künstlern, die in Hagen leben und arbeiten. Die Shopping-Mall wird zur Kunstgalerie!

EG Eingang FE-Platz

EG

 

Februar 2015: Errichtung der Staubschutzwände im EG und OG

IMG_0549

IMG_0547

Mall OG

 

Februar 2015: Fertigstellung des vorübergehenden Eingangs Badstraße

IMG_0541
Eingang Badstraße_18-02-15

Februar 2015: Fertigstellung des Eingangs Badstraße und Bespielung des neuen „Flurs“ mit unseren Shooting-Stars aus Hagen!

IMG_0527

IMG_0544

Januar 2015: Gestaltung des vorübergehenden Eingangs Badstraße

15-01-30 SiGe und Marketing 019

15-01-30 SiGe und Marketing 018

15-01-30 SiGe und Marketing 005

 

 

Dezember 2014: Horten-Kacheln abgebaut!

DSC_0015

DSC_0002

DSC_0006

 

Die letzten Hortenkacheln – ein Stück Stadtgeschichte als Adventskalender in der Volme Galerie!

VG_die letzten Hortenkacheln

Die letzten 24 Keramik-Kacheln der ehemaligen Horten-Fassade stehen seit dem 1. Dezember im Erdgeschoss der Volme-Galerie zur Ansicht und werden am 19. Dezember ab 16 Uhr an die Meistbietenden versteigert. Der Erlös kommt zu 100 Prozent der Aktion Lichtblicke zugute.

Für alle Kunden und Besucher der Volme Galerie erstrahlen derzeit die letzten 24 Keramik-Kacheln der ehemaligen Horten-Fassade in einem weihnachtlichen Glanz: Als Adventskalender der besonderen Art können die Elemente ein letztes Mal besichtigt werden, bevor sie dann am Freitag den 19. Dezember unter den „Hammer“ kommen. Mit der Auktion sammelt die Werbegemeinschaft der Volme Galerie Gelder, die zu 100 Prozent der Aktion Lichtblicke gespendet werden. Die Aktion Lichtblicke unterstützt in Kooperation mit 107.7 Radio Hagen in Not geratene Kinder und ihre Familien in NRW.

Teilnehmer und Bieter dürfen sich am Freitag, den 19. Dezember 2014 ab 16 Uhr auf zunächst 19 Stücke ehemalige Stadtgeschichte freuen, die zur Versteigerung zur Verfügung stehen. Die Kacheln, die Mitte der 60er Jahre erstmalig am Friedrich Ebert Platz in frischem Glanz erstrahlten sind mittlerweile begehrte Sammlerstücke, für die bei Versteigerungen in anderen Städten Preise von über 500 € pro Stück erzielt werden konnten. Die Auktion in Hagen wird moderiert durch Timo Hiepler, Redakteur und Moderator bei Radio Hagen. Das Startgebot pro Kachel liegt bei 25 €, geboten wird mindestens in 5 € Schritten. Die Beträge sind nach Zuschlag sofort vor Ort in bar zu begleichen.

Centermanager Markus Scheer hofft so viele Spenden wie möglich für die Aktion Lichtblicke generieren zu können: „Egal ob jung oder alt – dieses Stück Stadtgeschichte ist in diesem Jahr sicherlich das ausgefallenste Weihnachtsgeschenk in Hagen! Wer für sich oder seine Lieben erfolgreich bietet, kann nicht nur ein Sammlerstück mit nach Hause nehmen, sondern tut dazu noch Gutes für Menschen aus unserer Nachbarschaft.“ Darüber hinaus bietet die Werbegemeinschaft der Volme Galerie jedem Interessenten einen zusätzlichen Anreiz, denn sie spendet zusätzlich Einkaufsgutscheine der Volme Galerie abhängig von der Höhe des Gebotes. Ab einem 50 €-Gebot gibt es einen 10 €-Gutschein, bei jedem um 25 € höheren Gebot kommen weitere 10 €-Gutscheine dazu (maximal wird ein 50 €-Gutschein pro Kachel ausgegeben). Den Meistbietenden steht es frei den Gutschein zu behalten, oder diesen ebenfalls der Aktion Lichtblicke zu spenden.

Alle anderen Hagenerinnen und Hagener, die den Startpreis gegebenenfalls nicht zahlen können oder wollen, haben die Chance eine der 5 übrigen Keramik-Kacheln zu gewinnen. Am 13. und 14. Dezember, sowie am 19. und 20. Dezember in der Zeit von 13 bis 18 Uhr verkauft der „Weihnachtsengel“ der Volme Galerie Lose für 2 €/St., mit denen jeder Käufer die Chance auf den Gewinn einer Kachel erhält. Auch die Erlöse aus dem Losverkauf spendet die Werbegemeinschaft der Volme Galerie der Aktion Lichtblicke. Die Ziehung der Gewinner erfolgt am Montag, den 22. Dezember um 15 Uhr. Für den Gewinn müssen die Teilnehmer das passende Los vorlegen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!